Rems-Murr Rundschau/ Bild: Büttner

 

Perle für Perle

Wir werden immer wieder gefragt, wie unsere kleinen bunten Childhood Armbändchen hergestellt werden.
Die Antwort ist: Mit Liebe und viel Fingerspitzengefühl.

Hierfür arbeitet Childhood Deutschland schon seit einiger Zeit mit der Remstal Werkstätten zusammen. Menschen, die am Arbeitsmarkt benachteiligt sind, ermöglicht die Herstellung der Armbänder eine Beschäftigung, die zudem noch die Motorik, die Geschicklichkeit und die Konzentrationsfähigkeit fördert. Die Rückmeldung der Beschäftigten bei unseren Besuchen war durchweg positiv. Und wer ist nicht verzaubert von diesem kleinen Symbol für Kinderrechte?

Anlässlich des diesjährigen Girls’Day & Boys’Day gab es auch jugendlichen Besuch in den Werkstätten. Der Tag bietet Schüler*innen die Möglichkeit in Berufe reinzuschnuppern, die noch immer vorwiegend von dem anderen Geschlecht dominiert werden, wie z.B. im Bereich der sozialen Berufe. Ein Schüler hat sich mit Anleitung einer Mitarbeiterin an das Auffädeln der Childhood Armbänder gewagt (siehe Bild) – und damit seine eigenen (Kinder-)Rechte (in Perlenform) in der Hand gehalten. Eine schöne Vorstellung, oder?

 

Werden Sie jetzt zu einem Botschafter der Kinderrechte!

Mehr Informationen zum Childhood Armband.