Mehr als 500 Kindern geholfen
oder “Gute Projektarbeit braucht Zeit”

In diesem Beitrag geht es um eine Gruppe von mehr als 500 Kindern, denen wir im Jahr 2018 helfen konnten. Flüchtlingskindern.

“Ich kann das Thema Flüchtlinge nicht mehr hören.”

So geht es vielen Menschen in diesem Land – egal welche Einstellung sie zu dem Thema haben. Auch wir können einige Diskussionen zur Aufnahme, dem Verbleib oder dem Umgang mit geflüchteten Menschen nicht mehr hören.Trotzdem oder gerade deswegen führen wir unsere Projektarbeit für Flüchtlingskinder fort. Denn nur weil die riesigen Flüchtlingsmärsche nach Deutschland verschwunden sind, niemand mehr an den Bahnhöfen steht und die Geflüchteten mit Geschenken und warmen Getränken begrüßt und die anfängliche Euphorie Vieler einer allgemeinen Unzufriedenheit gewichen ist, beenden wir nicht unsere Zusammenarbeit mit den Flüchtlingsprojekten. Nein – jetzt erst recht.

Gute Projektarbeit braucht Zeit.
Und die Kinder, die darin betreut werden brauchen eine Betreuung, die für sie da ist und nicht nach dem ersten “Hype” wieder verschwindet. Noch immer gehören geflüchtete Kinder in diesem Land zu einer besonders gefährdeten Gruppe bei sexueller Ausbeutung und Missbrauch. In diesem Jahr haben wir viele Hundert von ihnen in unseren Projekten helfen können. Sie wurden wie in den letzten Jahren auch betreut und begleitet, konnten über Erlebtes sprechen und gemeinsam mit den Psychologen lernen die schlimmen Bilder von Krieg, Gewalt und allzu häufig auch sexuellem Missbrauch zu verarbeiten. Missbrauch der in ihrer Heimat, auf der Flucht oder hier in Deutschland geschehen ist.

Childhood arbeitet seit Jahren mit Flüchtlingsprojekten zusammen. Vor, während und nun auch nach der “großen Flüchtlingswelle” der letzten drei Jahre. Wenn Sie unsere Arbeit unterstützen, können Sie sich sicher sein, dass wir “am Ball bleiben” und versuchen, möglichst vielen Kindern zu helfen, die in Not sind. Egal wie die Öffentlichkeit gerade dazu steht – denn am Ende geht es um Kinder.

Drei unserer Projekte, die sich in diesem Jahr um geflüchtete Kinder gekümmert haben:

 

Diesen 500 Kinder konnten wir zuletzt auch Ihretwegen helfen.  Danke!