Startseite » Unsere Arbeit

Unsere Arbeit

In unserer Arbeit geht es um Kinder und Jugendliche.
Seit unserer Gründung sind wir glühende Verfechter der Rechte von Kindern.

Unser Ziel ist es, sexuellem Missbrauch und Gewalt an Kindern vorzubeugen und die Folgen nach erlebtem Missbrauch durch eine sichere und kindgerechte Versorgung zu mildern. In unserer Arbeit stellen wir die Kinder in den Mittelpunkt. Wir möchten so den Blickwinkel ändern, neue Impulse geben und kindgerechte Lösungsansätze gemeinsam durch die Arbeit mit unseren Projektpartnern entwickeln.

Die Arbeit von Childhood basiert auf der UN-Kinderrechtskonvention und ist politisch und religiös unabhängig. Unseren Fokus legen wir in unserer Arbeit auf die thematischen Bereiche „Kindgerechte Antwort auf Missbrauch“, „Unterstützende Beziehungen und fördernde Umgebung des Kindes“ und die „Sicherheit von Kindern Online“.

Aktueller Fokus: Childhood-Häuser

Mit dem Aufbau von Childhood-Häusern an verschiedenen Standorten haben wir das in Europa als Best Practice Modell anerkannte Barnahus-Konzept in Deutschland eingeführt. Damit konzentrieren wir uns aktuell darauf, Kindern einen besseren Zugang zu einer sicheren und kindgerechten Versorgung in Missbrauchsfällen zu ermöglichen. Im Verdachts- oder erklärten Fall von Kindesmissbrauch werden Kinder im Childhood-Haus in kinderfreundlicher Atmosphäre durch den gesamten Verlauf aus Untersuchungen und Vernehmung begleitet. Die Bedürfnisse des Kindes stehen dabei an oberster Stelle.

Durch die enge Kooperation zwischen erfahrenem medizinischem und psychologischem Personal, Polizei, Justiz, Jugendamt und lokalem Kinderschutz ermöglicht das Konzept des Childhood-Hauses, Untersuchungen und Befragungen des Kindes auf ein Minimum zu reduzieren und zeitlich effizient zu gestalten. So kann einer Retraumatisierung des Kindes vorgebeugt werden.

Die goldene Regel ist für uns: Kindern soll es nach einem Verfahren besser gehen als zuvor!

Childhood hilft, die Childhood-Häuser zu planen und zu eröffnen. Ist ein Haus eröffnet, arbeiten unsere Partner (natürlich) eigenverantwortlich in der Umsetzung und der alltäglichen Fallarbeit. Hinsichtlich des Konzeptes bleiben wir aber immer Ratgeber und Unterstützer.

Unsere Projekte

Scrollen Sie nach links und rechts, um mehr über die Projekte zu erfahren.

Prävention von sexuellem Missbrauch und Gewalt

Der Schutz von Kindern fängt mit der Prävention an. Aus diesem Grund fördern wir Projekte, die Kinder stärken und sensibilisieren. In den letzten Jahren konnten unsere Partner mit unserer Unterstützung viele wichtige und nachhaltige Projekte zum Schutz von Kindern vor sexuellem Missbrauch und Gewalt in Deutschland umsetzen. So hat Childhood zum Beispiel in der Vergangenheit in enger Zusammenarbeit Projekte mit Wildwasser, der Arbeitsgemeinschaft gegen sexuellen Missbrauch an Mädchen e.V. zur Prävention und zum Schutz von Mädchen vor sexualisierter Gewalt gefördert.

Geflüchtete Kinder und Jugendliche

Schon lange vor der großen Anzahl von Flüchtlingen im Jahr 2015, hat Childhood sich für den Schutz von Kindern eingesetzt, die ihr Heimatland durch Flucht verlassen haben. Viele Kinder haben in den Kriegssituationen oder auf der Flucht Gewalt und Missbrauch mitansehen oder selbst erleben müssen. So haben wir beispielsweise gemeinsam mit Wildwasser und Refugio geflüchteten Mädchen und Junge, die in besonderer Weise belastet sind, gezielte Unterstützung ermöglicht. SOLWODI e.V. konnte mit unserer Unterstützung Müttern mit Migrationshintergrund, die Erfahrungen von (sexueller) Gewalt und Missbrauch in ihren Ehen machen mussten, Schutz und Sicherheit ermöglichen. Gemeinsam mit ihren Kindern konnten die Frauen so einen Neustart beginnen. Anti-Traumatisierungs-programme, integrative Freizeitangebote und sprachliche Förderung unterstützen Kinder in ihrer Entwicklung zu jungen mündigen Erwachsenen.

Von Missbrauch betroffene Jungen

Mit Basis und Woge sowie Hilfe für Jungs haben wir Projekte gefördert, die gezielt auch von Missbrauch betroffene Jungen und ihre Familien unterstützen. Nicht nur in Einzelbetreuungen, sondern auch durch Fortbildungen für Sozialpädagogen*innen, schaffen diese Projektpartner ein gestärktes Bewusstsein für das Thema Sexueller Kindesmissbrauch. Eine sensibilisierte Gesellschaft kann Kindesmissbrauch nicht nur verhindern, sondern Signale von betroffenen Kindern auch klarer erkennen und einordnen. Damit können Erwachsene zu Verbündeten und Helfern von betroffenen Kindern werden.

Familien

Gemeinsam mit wellcome konnten wir ein Projekt für junge Eltern ins Leben rufen: Elternleben.de ist eine Online-Plattform, die es Eltern ermöglicht, sich bei Fragen der Kindererziehung zu informieren und sich untereinander auszutauschen. Hilfestellung und Unterstützungsangebote gibt es in Form von Tutorials, Webinaren, Checklisten, Chats und Videos vor allem zum Thema „Gewaltlose Erziehung und sexuelle Gewalt“. Ziel ist, dass alle Familien die Unterstützung erhalten, die sie brauchen, um Kinder in einem sicheren Umfeld gesund aufwachsen zu lassen.

Forschung

Neben unseren thematischen Schwerpunkten arbeiten wir auch immer wieder mit führenden Wissenschaftler*innen in Deutschland zusammen, indem wir aktuelle Forschungsvorhaben zum Thema sexueller Missbrauch und Gewalt an Kindern und Jugendlichen, Intervention und Prävention fördern. Es braucht Forschung, damit wir neue Wege finden, mit denen wir betroffene Kinder noch besser unterstützen können.

Projektidee?

Sie haben eine innovative Projektidee in einem der thematischen Bereiche unserer Arbeit und möchten gerne mit uns zusammenarbeiten? Bitte wenden Sie sich mit Ihrer Idee an unsere Projektmanagerin Anne Sophie Eberstein.